Restaurator im Stuckateurhandwerk

Der Restaurator trägt eine große Verantwortung gegenüber unserem kulturellen Erbe. Seine Tätigkeiten sind abwechslungsreich und anspruchsvoll -jede Restaurierung erfordert eine individuelle Lösung. Diese Aufgabenvielfalt bereichert die persönliche Entwicklung ebenso wie die Ausrichtung des Unternehmens.

Schwerpunkte
Theorie
• Kunst- und Kulturgeschichte
• Werkstoffkunde – Bauphysik
• Werkstoffkunde – fachbezogen
• Bestandsaufnahme
• Dokumentation
• Denkmalschutz
• Technologien
• Restaurierungs- und Konstruktionstechniken

Praxis
• Herstellen von Stuckmarmor – Mischtechniken
• Formenbau
• Abformung von Originalen
• Restaurierungsarbeiten
• Exkursionen

Prüfung
• Schriftliche Prüfung
• Fachgespräch

Nutzen
Besuchen Sie den berufsbegleitenden Teilzeitkurs zum “Staatlich anerkannten Restaurator im Stuckateurhandwerk”. Heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern in der Branche ab und sichern Sie sich lukrative Aufträge durch die Sanierung von denkmalgeschützten und historischen Gebäuden

Anerkennung bei Meisterhaft:
5 Sterne

Anmelde-Informationen

Seminarnummer

104-AF-23

Veranstaltungsort

SAF
Schulungszentrum
für Ausbau und Fassade
Siemensstr. 8
71277 Rutesheim

Ausbildungszentrum
für Stuckateure (ÜbA)
Fockentalweg 8
71229 Leonberg

Gebühr

4.480,00 € pro Person/Nicht-Mitglieder

alle Preise zuzüglich 19 % MwSt.

Seminar-Infos

Zielgruppen

MeisterInnen

Mitzubringen

Nach Absprache am Infotag

Voraussetzungen

Meisterprüfung im Stuckateurhandwerk

Rechnungsadresse / Teilnehmer