Ein Seminartag im Zeichen des Wärmeschutzes

Wärmedämmung als Schlüsselfaktor beim Bauen und Sanieren

Von einem neuen Außenputz darf der Kunde einen perfekten Witterungsschutz und eine gepflegte Ansicht seines Hauses erwarten.

Allein die zusätzliche Wärmedämmung verspricht finanzielle Rückflüsse in Form von geringerem Energieverbrauch und Fördermitteln, die bei relativ geringen Mehrkosten eine rasche Amortisation bewirken. Und das ist bei weitem nicht der einzige Vorteil eines WDVS – Sie werden überrascht sein.

Wärmedämmung ist beratungsintensiv. Wärmeschutz und Bauphysik werfen kritische Fragen auf und verunsichern: Was darf ich, was muss ich und was ist überhaupt sinnvoll? Erweitern und untermauern Sie Ihre Beratungskompetenz!

Schwerpunkte
· Update gesetzliche Anforderungen – aus EnEV wird GEG
· Sanieren ist einfach, Heizen wird teuer – Konstruktionen für die Energiewende
· WDVS mit PU-Hochleistungsdämmstoff – technische Werte, die überzeugen
· billig ist nicht immer preiswert – neue Wirtschaftlichkeit mit Hochleistungsdämmung
· Diffusion, Feuchteschutz und WDVS – Bauphysik, die überrascht
· Update Brandschutz – Sicherheit – sogar ohne Putz – gesetzliche Anforderungen und aktuelle Entwicklungen
· Holz ist auch nur ein Polymer – Ökologie mal anders betrachtet
· Über den Tellerrand – die Tiefgaragendecke als 5. Fassade
· Praxisvorführung – puren TG Dämmplatte für Tiefgarage und Kellerdecke

Dünner dämmt wirtschaftlicher
Effizienter Dämmstoff für WDVS bringt Gewinn und Sicherheit Beim Thema WDVS führt die Diskussion mit dem Kunden häufig in zwei strapazierte Themenbereiche. Der Preis macht heiß und ist unnötig oft der Mittelpunkt der Auseinandersetzung um den größten Abschlag pro m2.

Dabei liegt der wahre Gewinn in einer ganzheitlich betrachteten Wirtschaftlichkeit. Apropos heiß – ein zweiter Themenschwerpunkt ist die immer noch glimmende Furcht vor einem Fassadenbrand.

Die Lösung scheint einfach – Gefahren geht man bekanntlich weit aus dem Weg, auch wenn das andere Nachteile mit sich bringt. Dabei ist es für ein WDVS mit PU eigentlich selbstverständlich, die Hauptaufgaben des Dämmstoffs – Dämmung, Behaglichkeit und Einsparung zusammen mit hoher Sicherheit im Brandfall – gleichzeitig zu erfüllen. In diesem Seminar wird die Argumentationstiefe zum Thema Dämmstoff im WDVS erweitert und Aspekte, die dabei wesentlich sind, neu thematisiert.

Schwerpunkte
· Dämmstoffauswahl bei WDVS – eine folgenschwere Entscheidung
· Langlebigkeit von WDV-Systemen geprüfte Brandsicherheit
· WDVS mit PU – an Beispielen erklärt und mit Argumenten ausgestattet
· WDVS mit PU – mit Sicherheit eine gute Entscheidung, Key-Facts für Ihren Kunden
· WDVS mit PU – worin liegt der Gewinn für das Unternehmen und den Kunden?
· Praxisvorführung:- praktischer Umgang mit PU-Dämmstoff im WDVS- Unterschiede und Parallelen zu anderen Dämmstoffen

Nutzen
Das Seminar beantwortet kompetent und verständlich Fragen rund um Fassadendämmung, Wärmeschutz und Bauphysik.

Der Teilnehmer lernt PU-Dämmstoff im WDVS mit seiner Anwendungserfahrung bisheriger Systeme kennen und bekommt einen guten Überblick zu Technik, Besonderheiten, Vor- und Nachteilen des Dämmstoffs. Die ganzheitliche Betrachtung von Wirtschaftlichkeitsaspekten rundet das Informationsangebot ab.

Gleichzeitig eröffnet es neue Perspektiven zum alten Thema WDVS. Die Hauptaufgabe Dämmung bekommt dabei einen neuen Fokus. Die beinahe typische Diskussion um ein WDVS kann mit neuen Aspekten und größerer Sicherheit beantwortet werden. Typische Vorbehalte des Bauherren / Architekten können kompetent mit Angeboten zu neuen Alternativen belegt werden.

Anerkennung bei Meisterhaft
3 Sterne

>> Seminarangebot in Kooperation mit puren <<

Anmelde-Informationen

Seminarnummer

909-TE-21

Schulungstermine

27.01.2021 von 09:30 bis 15:30 Uhr

Veranstaltungsort

Branchenzentrum
Ausbau und Fassade
Siemensstr. 6 - 8
71277 Rutesheim

Gebühr

89,00 € pro Person

alle Preise zuzüglich 16 % MwSt.

Seminar-Infos

Referenten

Alois Bärtle, Dipl.-Betriebswirt (BA), Sales Manager puren GmbH
Maximilian Ernst, Dipl.-Ing., Architekt, Leiter der Anwendungstechnik puren GmbH

Zielgruppen

UnternehmerInnen, Führungskräfte,
MitarbeiterInnen, die neue Argumente für WDVS suchen

In Kosten enthalten

Seminarunterlagen
Tagungsgetränke
Verpflegung

Rechnungsadresse / Teilnehmer